Ab in den Dschungel

zela2017 1„Ab in den Dschungel“ hieß es für 101 Kinder und 29 Mitarbeiter in der fünften Ferienwoche. In dieser Woche stellten die Kinder auf vielfältige Weise ihre Fähigkeiten als Dschungelbewohner unter Beweis. Die verschwundene Kokosnuss von King Louie musste gefunden, ein fast vergessener Piratenschatz gehoben und die Entführung von Mogli durch die Tigerbande verhindert werden. Einiges abverlangt haben den Kindern auch die Dschungelprüfungen, in denen Mut, Geschick und Teamfähigkeit gefordert waren. Einige kamen dabei an ihre Grenzen, als proteinhaltige „Köstlichkeiten“ aus dem Dschungel aufgetischt wurden.

zela2017 2Viel Spaß hatten wir außerdem bei den fast täglich angebotenen verschiedenen Kreativ- und Sportangeboten, den sogenannten „Hobbygruppen“, sowie in der freien Zeit, in der man einfach spielen oder die Gemeinschaft genießen konnte. Das fast immer tolle Wetter machte es möglich, dass vieles davon unter freiem Himmel stattfinden konnte. Weitere Highlights waren außerdem die nächtlichen Überfälle, die gemeinsame Zeit am Lagerfeuer, der Schwimmbadbesuch in Marburg, der Worship-Abend oder der Dschungel-Rummel am Abschlussabend.

zela2017 3Thematisch ging es dieses Jahr um die Frage „Wer ist Jesus?“. Dazu haben wir uns jeden Morgen in Kleingruppen, den sogenannten „Bibas“, eine Jesusgeschichte aus den Evangelien angeschaut. Insgesamt sind wir in der Rückschau sehr dankbar dafür, wie das Zeltlager gelaufen ist. In diesem Zusammenhang möchten wir auch euch herzlich für eure vielfältige Unterstützung danken, sei sie ganz praktischer Art gewesen oder im Gebet!

Zum Vormerken: Das Zeltlager-Nachtreffen findet am 05.11.2017 um 15 Uhr in unserer Gemeinde statt. Herzliche Einladung dazu! Wer schon längerfristig planen möchte: Zeltlager 2018: 22.-29. Juli.